Pressemitteilungen

Donnerstag, 01. Oktober 2015 Immobilienfonds

IVG 14 "The Gherkin": Skandal geht in die letzte Runde

Rund 9.000 Anleger bleiben nach Zwangsverkauf voraussichtlich auf ca. 80 Prozent Verlust sitzen. Die IVG AG - Hauptverantwortliche der Fondsmisere - soll auf Kosten der Anleger bis zu etwa 25 Mio. Pfund erhalten.mehr


Montag, 21. September 2015 Sonstige Anlagen

VW-Skandal: Aktionärsklagen könnten Schaden noch erhöhen

Unterlassene Veröffentlichung von Informationenmehr


Dienstag, 15. September 2015

Geschlossene Fonds: Auch Banken stehen in der Verantwortung

"Finanztest"-Studie zeigt Fondsmisere auf - Anleger wurden oft falsch beratenmehr


Montag, 20. Juli 2015 Immobilienfonds

Verluste trotz "Rekordverkaufs" beim Immobilienfonds IVG EuroSelect 12

Trotz eines unerwartet hohen Verkaufserlöses für die Fondsimmobilie und unverhoffter Währungsgewinne sehen sich die Anleger des geschlossenen Fonds IVG EuroSelect 12 herben Verlusten gegenüber. Mit einem...mehr


Dienstag, 28. April 2015

Zinswetten: Bank muss bei Zinsswaps über negativen Marktwert aufklären

Aktuelles Urteil des Bundesgerichtshofs hat Grundsatzbedeutung für viele Kommunen und Unternehmen, aber auch für zahlreiche Privatanleger. Bei Swaps ist immer über den negativen Marktwert aufzuklären, wenn die beratende Bank...mehr


Freitag, 27. März 2015 Schiffsfonds

31.03.2015 - Schwarzer Dienstag für Lloyd-Schiffsfonds-Anleger ?

Die Lloyd Fonds AG will Anteilseigner von Einschiffsgesellschaften zu Aktionären machen. Aber eine gute Wahl haben die betroffenen Anleger der Lloyd-Schiffsfonds nicht wirklich. Rund 14.000 Anleger der Lloyd Fonds...mehr


Artikel 19 bis 24 / 67
Top Ansprechpartner