Aktuelle Rechtsfälle: Sonstige Anlagen

Kapitalanlagen wie beispielsweise Aktien, Genussrechte, Unternehmensanleihen, Nachranganleihen, Aktien-, Renten- und Mischfonds, Swaps, Termingeschäfte (Futures), Zertifikate und andere Derivate bergen oft hohe Risiken. Der Wert der jeweiligen Anlage kann steigen, aber auch fallen. Bei Aktien beispielsweise dürfte dies den meisten Kapitalanlegern bekannt sein - aber oft schlummern Risiken im Verborgenen. Wenn Anbieter ihre Finanzprodukte mit hohen Renditen bei gleichzeitig geringem Risiko bewerben, sollte man besonders vorsichtig sein. Oft ist die Verlustgefahr höher, als man denkt. Wenn Sie als Investor von Ihrer Bank beraten werden bzw. eine Empfehlung erhalten, muss diese Sie auch richtig über Kosten und Risiken des Finanzprodukts aufklären. Sie haben einen Anspruch auf eine anleger- und objektgerechte Beratung.

Daneben gibt es Fälle, in denen dem Emittenten (Herausgeber) des Finanzprodukts eine unzureichende Information vorgeworfen werden kann. So geschehen zum Beispiel im Abgas-Skandal von VW. Der Volkswagen-Konzern hätte nach unserer Auffassung frühzeitig über die Abgasmanipulationen bzw. die Ermittlungen der US-Behörden durch eine sog. Ad-hoc-Mitteilung informieren müssen. Anleger, die in VW-Aktien investiert haben, erlitten teilweise hohe Verluste.

In Fragen einer mangelhaften Information im Zusammenhang mit Kapitalanlagen ist es ratsam, sich frühzeitig an einen kundigen Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht zu wenden. Bei der Geltendmachung von Schadensersatzforderungen kann dies die Erfolgschancen erheblich erhöhen. Der Anleger sollte dabei stets auch auf die Verjährungsfristen achten!

Nutzen Sie die Website-Navigation, um eine Übersicht über unsere aktuellen Rechtsfälle zu erhalten.

News zu sonstigen Anlagen

25. November 2016  

Tafelpapiere verfallen zum Jahresende 2016

Anleger bewahren sich das eine oder andere Wertpapier - statt in einem Bankdepot - als physische...

10. November 2015  

Kanzlei fordert von VW Verzicht auf Einrede der Verjährung gegenüber allen Anlegern

Die VW AG verteidigt sich gegen die Klage einer VW-Aktionärin - damit ist wahrscheinlich keine...

22. September 2015  

VW-Skandal: Aktionärsklagen könnten Schaden noch erhöhen

Das Thema Volkswagen und Abgas-Manipulationen könnte nach Einschätzung von Rechtsanwalt Dietmar...

Pressemitteilungen

22. Juni 2016  

VW-Dieselaffäre: Anleger müssen auf Verjährung achten

Für einen Teil der Anleger, die VW auf Schadensersatz verklagen wollen, besteht Zeitdruck.

25. Mai 2016  

VW-Prozess wegen Abgasmanipulationen

Kapitalanleger-Musterverfahren wegen VW-Abgasmanipulationen rückt näher: Landgericht veröffentlicht...

10. November 2015  

Kanzlei fordert von VW Verzicht auf Einrede der Verjährung gegenüber allen Anlegern

Die VW AG verteidigt sich gegen die Klage einer VW-Aktionärin - damit ist wahrscheinlich keine...

Top